EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanisch

Medizinische LasersicherheitAusrüstung und Ausbildung

Lasermet verfügt über Experten, die die speziellen Anforderungen der Lasersicherheit im medizinischen Bereich erfüllen. Sie verfügen über das Fachwissen und die Erfahrung, um Lasersicherheitsschulungen für Theaterpersonal anzubieten.

Lasermet ist führend auf dem Gebiet der Lasersicherheit und installiert seit 1987 Laser Interlock®-Steuerungssysteme und zertifizierte Laserblockierrollos in Krankenhäusern auf der ganzen Welt.

Laden Sie die vollständige Broschüre zur medizinischen Lasersicherheitsausrüstung herunter, um weitere Informationen zu erhalten.

  • Coronavirus-Bewertungs-Pods

    Verfahren und Aufbewahrungskapseln, die für die Covid-19-Inspektion geeignet sind. Kann verwendet werden, um von dedizierten Virentestmitarbeitern nach Coronaviren zu suchen. Die Schalen können auch als Virusisolationsschalen oder zur Behandlung oder zur Lagerung verwendet werden.

  • Laser Blocking Rollos für Operationssäle

    Die Laserblocker-Rollläden „Orca“ wurden speziell von Lasermet entwickelt und werden derzeit in Hunderten von Krankenhäusern weltweit eingesetzt. Praktisch jede Größe kann untergebracht werden - manuell oder motorisiert.

  • Sichtfelder oder Lamellenlaser-Jalousien

    Eine Reihe von Größen ist für praktisch jeden Türtyp oder jede Türgröße erhältlich, einschließlich Unterputz oder Nachrüstung.

  • Verriegelung® Steuerungen für Laser-Operationssäle und Röntgengeräte

    Die Installation und Verwendung eines Laser Interlock® ist eine Anforderung von HBN26 „Einrichtungen für chirurgische Eingriffe“ - herausgegeben von NHS Estates.

  • Beleuchtete medizinische Zeichen

    Lasermet entwirft und fertigt eine breite Palette professioneller LED-Schilder für Krankenhäuser, einschließlich solcher für Operationssäle, Operationen und Büros.

  • Laserschutzbrillen

    Lasermet bietet eine umfangreiche Auswahl an Laserschutzbrillen von einer Reihe von Anbietern. Verwenden Sie unsere interaktive Suchdatenbank, um eine Auswahl geeigneter Arten von Laserbrillen, IPL-Brillen oder anderen Laserschutzbrillen oder Laserbrillen zu identifizieren. Zum Beispiel ist die kostengünstige Polycarbonat-Brille von Lasermet für eine große Auswahl an Lasern geeignet, während das gesamte Sortiment an Glasfilterbrillen mit hoher Sichtbarkeit und hohem Schutz besonders für die Bedürfnisse von Chirurgen geeignet ist.

Medizinische Lasersicherheitsdienste

In Krankenhäusern in Großbritannien müssen Operationssäle und andere Abteilungen, die Laser verwenden, über Laserschutzbeauftragte (LPS) und Laserschutzberater (LPA) verfügen. Das LPS sollte eine Person innerhalb des lokalen Personals sein, die für die tägliche Anwendung der lokalen Regeln verantwortlich ist, aber nicht unbedingt über fundierte Kenntnisse des Themas verfügt.

Daher muss der LPS über einen LPA (eine Person, die sich mit Lasersicherheit auskennt) verfügen, an die er sich für technische Beratung wenden kann. Der Laserschutzberater kommt normalerweise von außerhalb der Abteilung, in der die Laser verwendet werden. Die LPA schreibt die örtlichen Vorschriften, legt Brillen und andere Sicherheitsausrüstungen fest, steht für fachliche Beratung zur Verfügung und besucht gelegentlich die Abteilung, um die Lasersicherheit zu überprüfen.

Die medizinischen Laserschutzberater von Lasermet verfügen entweder über das RPA 2000-Kompetenzzertifikat als Laserschutzberater (LPA) oder wurden von der Association of Laser Safety Professionals (ALSP) als Laserschutzberater akkreditiert und bieten jahrelange Expertenberatung an Erfahrung.

  • Lasersicherheitstraining

    Praktiker und Theaterpersonal, die Laser verwenden, müssen eine Grundausbildung in der Sicherheit von Lasern erhalten haben. Alle Personen, die Laser der Klassen 1M, 2M, 3R, 3B und 4 verwenden, sollten eine Lasersicherheitsschulung erhalten. Für Laser der Klassen 1M, 2M und 3R kann dieses Training sehr kurz sein. Darüber hinaus müssen alle Organisationen, die Laser der Klassen 3B, 4 oder Invisible Class 3R verwenden, über einen Lasersicherheitsbeauftragten verfügen, der eine entsprechende Schulung erhalten haben sollte. Lasermet bietet dieses Training an.

  • Kern des Wissenstrainings

    Dieser Kurs richtet sich an Bediener und andere Mitarbeiter in Kliniken, die Laser & Intense Pulsed Light-Systeme zur Haarentfernung, Hautstraffung, Zahnheilkunde, Entfernung von Tätowierungen und andere ähnliche Verfahren verwenden. Es soll sowohl eine Grundlage für die Grundlagen der sicheren Verwendung von Lasern und IPL-Systemen bieten als auch die Schulungsanforderungen des MHRA Device Bulletin vom September 2015 erfüllen: „Laser, intensive Lichtquellensysteme und LEDs - Anleitung für die sichere Verwendung in der Medizin , chirurgische, zahnärztliche und ästhetische Praxen “.

Um mehr über die medizinische Lasersicherheit zu erfahren, kontaktieren Sie uns jetzt!

Rufen Sie uns jetzt an: 01202 770740

Email: office@lasermet.com

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:

Kontakt