Sellafield Ltd ist die für Sellafield verantwortliche juristische Person, die der Nuclear Decommissioning Authority gehört.
Sellafield hat die Entwicklung der britischen Nuklearindustrie angeführt, von der Produktion von Plutonium für das nukleare Abschreckungsprogramm des Landes bis hin zur Entwicklung der Kernenergieerzeugung. Heute steht es vor der Herausforderung, die Hinterlassenschaften des frühen Betriebs des Standorts, einschließlich einiger der gefährlichsten Nuklearanlagen in Europa, zu beseitigen.
Sellafield beheimatet die ältesten Nuklearanlagen im Vereinigten Königreich und konzentriert seine Bemühungen darauf, die Sanierung der ältesten Anlagen sicher zu beschleunigen.
Sellafield hat seinen Sitz in Cumbria im Nordwesten Englands

Reduzierung der Handschuhfachgröße
Eine der Herausforderungen, die es zu meistern gilt, ist die Außerbetriebnahme von mit Alphastrahlern kontaminierten Handschuhfächern. Das Handschuhfach ist ein versiegelter Behälter, der dafür ausgelegt ist, die Manipulation von Objekten in einer separaten Atmosphäre zu ermöglichen.
Gloveboxes, die für Forschung, Entwicklung und Betrieb verwendet werden und das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, werden im Rahmen des Reinigungsprogramms des Standorts außer Betrieb genommen.
Viele davon sind mit alphahaltigem Material kontaminiert, und die aktuellen Stilllegungspläne beinhalten manuelle Techniken, die oft gefährlich und zeitaufwändig sind. Es gibt einen Antrieb, diese Herausforderung mit alternativen Technologien anzugehen, um eine sicherere, effizientere Stilllegung zu geringeren Kosten zu ermöglichen.

Ansicht des Gehäuses, in dem alle Innenflächen (einschließlich der Türen) mit aktivem Laser Jailer-Schutz ausgestattet sind.

In einem bestehenden Labor am Standort Sellafield wurde eine Einrichtung zur Reduzierung der Größe von Handschuhfächern errichtet. Die Anlage ist von Lasermets Laser Castle – Lasersicherheitseinhausung – umschlossen. Diese in sich geschlossene Laserschneidanlage reduziert das Risiko für die Bediener während des Fernschneidens
Größenreduzierung von mit Alpha kontaminierten Handschuhfächern.
Dazu gehört ein Laserschneidsystem, das auf einem Roboterarm mit sechs Freiheitsgraden montiert ist, mit Abfallrückgewinnung und minimalem menschlichem Eingriff, alles innerhalb des Laser Castle untergebracht. Lesen Sie die vollständige Fallstudie…