EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanisch

LPA- und EMP-Unterstützung für Kliniken in EnglandJetzt, da kosmetische Laser- und IPL-Behandlungen nicht mehr vom CQC reguliert werden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden weiterhin Vertrauen in die von Ihnen durchgeführten Behandlungen haben.

Gewinnen und erhalten Sie dieses Vertrauen, indem Sie sicherstellen, dass…

  • Für Intense Pulsed Light (IPL) und Laserbehandlung wurde eine Risikobewertung durchgeführt
  • Die lokalen Regeln wurden von einem zertifizierten Laserschutzberater (LPA) verfasst.
  • Medizinischer Rat wird von einem geprüften Expert Medical Practitioner (EMP) erteilt.

Allen Kliniken, die IPL- und Laserbehandlungen zur Entfernung von Haaren, zur Verjüngung der Haut, zur Behandlung von Fadenvenen und zur Entfernung von Tätowierungen anbieten, wird eine LPA- und EMP-Unterstützung empfohlen.

Wusstest du schon…

Einige Kliniken, die Laser und IPL-Geräte betreiben, haben keine Unterstützung von zertifizierten Beratern erhalten, um zu beurteilen, ob sie in einer Umgebung arbeiten, die mit Geräten und Brillen, die nach den entsprechenden Standards hergestellt wurden, als sicher gilt.

Ebenfalls…

Vielen Kliniken ist nicht bekannt, dass es Klienten gibt, die bestimmte Medikamente einnehmen oder möglicherweise unter Bedingungen leiden, die bedeuten, dass sie nicht mit einem IPL oder Laser behandelt werden können.

Stellen Sie sicher, dass Sie über die Unterstützung von LPA und EMP verfügen, um den Sicherheitsstandard Ihrer Kunden zu verbessern, was wiederum die Reputation Ihres Unternehmens verbessert.

Die Aufgabe der LPA umfasst Folgendes: -

  • Unabhängige Beratung zur sicheren Verwendung von Lasern.
  • Um zu überprüfen, ob Ihr Laser oder IPL-System weiterhin sicher verwendet werden kann.
  • Um Sie über Änderungen in der Lasersicherheitsgesetzgebung auf dem Laufenden zu halten.

Die Aufgabe des EMP umfasst Folgendes: -

  • Unabhängige Beratung darüber, ob ein Klient für eine Behandlung geeignet ist oder nicht.
  • Bereitstellung medizinischer Protokolle für jede durchgeführte Behandlung.
  • Beratung zu Maßnahmen im Falle einer Verbrennung.
  • Unabhängige Beurteilung bei Vorfällen oder Unfällen.

Auf diese Weise können Sie Ihren Kunden Folgendes demonstrieren:

  • Sie haben sich für die kontinuierliche technische Unterstützung und Beratung durch ein seriöses Unternehmen und einen Experten - den Laser Protection Advisor (LPA) - angemeldet. Dies kann überprüft werden.
  • Sie haben für die Dienste eines GDC Registered Expert Medical Practitioner (EMP) bezahlt, der aktuelle medizinische Beratung bietet.
  • Mit der Unterstützung von LPA und EMP wird das Risiko verringert, ein medizinisches oder klinisches Problem im Zusammenhang mit Lasern oder IPLs zu bekommen.