EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanisch

Sichtpaneele / LamellenjalousienLamellenlaserblockierung und röntgensichere Sichttafeln - lasersichere Jalousien für Türfenster in Krankenhäusern

Die laserblockierenden Lamellenjalousien von Lasermet eignen sich ideal für den Einsatz in Operationssälen und blockieren wirksam alle medizinischen Laser. Es gibt auch eine Option für röntgensichere Sichtfelder.

Getestet gemäß Lasersicherheitsstandard IEC 60825-4 Dieses hochwirksame und professionelle Laserblockiersystem wurde für Fenster- und Türöffnungen in Operationssälen entwickelt und eignet sich ideal für Krankenhäuser und andere Einrichtungen, in denen vor dem Entweichen von Laserstrahlen geschützt werden muss.

Das Gerät kann standardmäßig in die Tür- oder Fensteröffnung eingebaut werden oder kann bündig eingebaut werden, wenn die Oberflächen des Geräts mit denen der Öffnungskanten übereinstimmen.

Ein einfacher Hebel betätigt die Lamellen im Fenster, um das Eindringen von Laserlicht zuzulassen oder zu blockieren. Durch Auswahl der Option für den doppelseitigen Hebel kann die Jalousie von beiden Seiten bedient werden. Das System verwendet 6 mm gehärtetes Glas vor der Lamellenjalousie, um das Eindringen von Staub und Infektionen zu verhindern.

Die Standard-Fit-Einheit ist eine vollständig geklebte, halbhermetische Einheit, die ein unhygienisches Metallgehäuse überflüssig macht und eine dichte Abdichtung zwischen Glas und Perlen ermöglicht. Es kann entweder mittig über die Türstärke mit einer Perle auf beiden Seiten oder bündig mit einer einzelnen Perle auf der anderen Seite positioniert werden. Es besteht aus drei Glasscheiben, von denen zwei abwechselnd aus Laserblockiermaterial bestehen. Die zentrale Scheibe kann durch einen Griff angehoben und abgesenkt werden, so dass sich die Linien in oder aus der Ausrichtung bewegen und dadurch eine vollständig kontrollierte, diskrete Sicht durch die Platte ermöglichen.

Die bündige Passform Das Sichtfeld wurde speziell für die exakte Dicke einer Tür entwickelt und hergestellt. Nach dem Einbau liegt die Oberfläche der Verglasung vollständig bündig mit den Türflächen ab. Es ist mit Silikonmastix an der Tür abgedichtet und bietet so ein sehr hygienisches Detail, das keine Spalten oder Leisten für Schmutz oder Bakterien enthält. Die bündige Einheit ist vollständig verklebt und halbhermetisch und besteht aus vier Glasscheiben, von denen zwei abwechselnd aus Laserblockiermaterial bestehen.

Key-Details

Getestet nach IEC 60825-4
(Sicherheit von Laserprodukten Teil 4: Laserschutz)

Options

  • Verdunkelungsglas
  • obskures Glas
  • röntgensicher - Bleiäquivalente bis zu einer Dicke von 3.3 mm
  • Sicherheitsglas
  • Feuerglas - 30 und 60 Minuten, isoliert und nicht isoliert
  • antibakteriell beschichtetes Glas

Hinweis: Die äußeren Glasscheiben sind aus gehärtetem oder laminiertem Glas gemäß BS 6262 erhältlich

Perlen zur Verfügung

  • Holz
  • pulverbeschichteter Stahl
  • rostfreier Stahl

Griffe

  • Standardhebel
  • konischer Anti-Ligatur-Knopf
  • Beide Griffe sind entweder aus Edelstahl 316 oder einer antibakteriellen Kupferlegierung erhältlich
  • Die Griffe können bei den Modellen Standard und Flush Fit ein- oder beidseitig angebracht werden

Maße

  • Standardbreiten und -höhen für alle Modelle sind 200 x 600 mm, 400 x 400 mm, 400 x 600 mm und 250 x 800 mm (Breite x Höhe).
  • Die Nenndicken für Standard Fit Fit-Modelle betragen 17 mm.
  • Nenndicke für das Flush Fit-Modell entsprechend der Türdicke des Kunden