EnglischFranzösischDeutschItalianSpanisch

LaserschutzwändeSicherung der Laserschutzwände

  • Blockiert alle Laserwellenlängen – bis zu Hochleistungslaser (siehe Beschreibung)
  • CE-Kennzeichnung und Zertifizierung Laserschutz Schutzart nach IEC / EN 60825-4 (Sicherheit von Laser-Teil 4: Laser-Guards) bietet
  • Schnell und einfach zu installieren – zwei Personen können die Laserschutzwändean Ort und Stelle zu installieren und zu manövrieren eine rasche-build Lasergehäuse zur Verfügung zu stellen
  • Modular – weitere Laserschutzwändegebunden sein kann zu verlängern oder das Gehäuse zu ändern, einen flexiblen Ansatz für Anlagen, die Bereitstellung, mögliche Verlagerung oder Expansion zu erleichtern

Laserschutzwände bieten einen zuverlässigen Schutz vor Laserstrahlen. Sie ermöglichen somit ein sicheres Arbeiten, die verschiedenen Arbeitsbereiche sicher voneinander abzutrennen.

Mobile Laserschutzstellwände für den modularen Aufbau

Wenn sich Ihre Anforderungen an Laserschutzwände oft ändern, wenn Sie beispielsweise oft Anlagen unterschiedlicher Größe kurzfristig oder aber nur im Wartungsfall einhausen müssen, empfehlen wir Ihnen hierfür den Einsatz mobiler Laserschutzstellwände.

Mehrere Laserschutzswände können einfach mit einem Verbindungsstück in einer geraden Linie oder im Winkel von 90° miteinander verbunden werden und bilden so eine geschlossene Einheit. Außerhalb dieses Bereichs kann dann auch im Wartungsfall ohne Einschränkung weiter gearbeitet werden.


“Laserlightscreen” – Mobile Laserschutzwand bis 2,50 m

Mobile Laserschutzstellwand in Leichtbauweise zur Abgrenzung von Laseranlagen Klasse 3B und 4. Eignet sich für alle Laserwellenlängen. Mit Verbindungsstücken können die Einzelelemente rechtwinklig, geradlinig oder blickdicht miteinander verbunden werden.

Die Laserschutzwand eignet sich zur Abgrenzung eines Arbeitsbereichs, in dem Laser der Klasse 3B und 4 betrieben werden. Die Laserschutzwand schützt vor zufälliger und vor dauerhafter Gefährdung durch Laserlicht niedriger Leistungsdichte (Streulicht). Zur optimalen Abschirmung sind die mobilen Laserschutzwände in 2,00 m und 2,50 m als Standardhöhen lieferbar.

Laserlichtbildschirm

Bestrahlte Fläche PEL (T3) 10s PEL (T2) 100s
4mm² 150 MW / m² 87 MW / m²
2000mm² 1,2 MW / m² 0,7 MW / m²


Plattfuß Laserschutzwände

Diese leichten, Plattfuß Laserschutzwände werden als semi-permanente passive Einrichtung konzipiert, einen Bereich, wo der Klasse 3b oder 4 Laser sind im Einsatz zu umschließen, gegen versehentlichen Exposition zu schützen oder für langfristige Sperrung von Laserstrahlung bei geringeren Leistungsdichten.

Sie bieten eine kostengünstige und leicht zu installierende, qualitativ hochwertige, professionelle Lösung für Ihre Laser-Anforderungen blockiert. Die Laserschutzwände sind auf alle Laserwellenlängen mit Hochleistungslasern zu blockieren.

Schutzzeiten durch das Material bei verschiedenen Leistungsdichten gegeben sind unten in der Spezifikation gezeigt.

Bestrahlte Fläche PEL (T3) 10s PEL (T2) 100s
4mm² 310 MW / m² 170 MW / m²
2000mm² 1,8 MW / m² 1,0 MW / m²

Laserstellwand

Alle Bildschirme der Laserstellwand sind tragbar und können so als eine einfache temporäre Installation, oder je nach Bedarf auf einer semi- oder permanenten Basis verwendet werden.

  • Laserstellwand LBS-4
  • Höhe 1,92 m, Breite 1,22 m
  • Eine Seite in weiss, die andere in schwarz
  • Das Material schütz vor Laserstrahlen aller Wellenlängen.
  • Alle Wände sind CE zertifiziert nach der Norm EN 60825-4 (Sicherheit für Klasse 4 Laserprodukte: Laserschutzprodukte)
  • Mehrere Wände können über ein Verbindungsstück (LMT-LBS-C) in einer geraden Linie oder in einem Winkel von 90° verbunden werden.

Die Wände können in die gewünschte Position gerollt werden und die Rollen können fixiert werden.

Schutzdauer für über 100 Sekunden für die folgenden Werte:

Bestrahlte Fläche PEL (T3) 10s PEL (T2) 100s
4mm² 3,9 MW / m² 2,2 MW / m²
2000mm² 0,62 MW / m² 0,35 MW / m²

Laserstellwand Heavy Duty

Die „Heavy Duty”-Laserschutzstellwände werden in einem pulverbeschichteten Stahlrahmen montiert und sind somit leicht zu positionieren und arretieren. Durch den mehrschichtigen Aufbau wird ein sehr hoher passiver Schutz erreicht. Die Gesamtdicke der Wand beträgt etwa 50 mm. Zwischen den zwei Stahlblechen befindet sich ein nicht brennbarer, dichter Kunststoffschaum. Dadurch können diese speziellen Schutzwände einer Leistungsdichte von bis zu 35 MW/m² standhalten.

Eigenschaften

  • Höhe 1,98 m/Breite 1,19 m und 2,35 m
  • Wandstärke 50 mm
  • Stabiler pulverbeschichteter Rahmen
  • Standfüße mit arretierbaren Laufrollen
  • Wandmaterial weiß

Ihre spezielle Stahlrahmenkonstruktion mit einem 50 mm dicken Stahlsandwich und einem speziellem leichten Laserschutzschaum blockt alle Laser (inklusive High-Power- und Multikilowatt-Laser).

Bestrahlte Fläche PEL (T3) 10s PEL (T2) 100s
4mm² 62 MW / m² 35 MW / m²
2000mm² 3,1 MW / m² 1,7 MW / m²

Alle Wände sind CE zertifiziert nach der Norm EN 60825-4 (Sicherheit für Klasse 4 Laserprodukte: Laserschutzprodukte).

Höhenverstellbaren Laser Bildschirme

Diese höhenverstellbaren Laser Bildschirme blockiert wurden als spezielle Anforderung für das National Physical Laboratory produziert – NPL, London