EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanisch

Laser Hazard Awareness TrainingIdeal für diejenigen, die in einer Umgebung mit Lasern arbeiten, aber keine fundierten technischen Kenntnisse benötigen.

Dauer: 1-2 Stunden

  • Gefahr und Risiko
  • Laserklassifizierung - die Lasergefahr
  • Das menschliche Auge
  • Bewertung des Schadensrisikos durch Laserlicht
  • Biologische Schäden durch Laserlicht
  • Meldeverfahren
  • Lasersicherheit - Das Unternehmen und der Einzelne

Lasersicherheitstraining online

Alle unsere Lasersicherheitsschulungen können jetzt live online durchgeführt werden. Wir verwenden Microsoft Teams und können auch Zoom und andere Methoden verwenden, um die interaktive Unterrichtsumgebung so weit wie möglich zu replizieren.

———————————————————————————————————————

1. Gefahr und Risiko

Definition der Begriffe „Gefahr“ und „Risiko“. Dies ist als Hintergrund für nachfolgende Abschnitte erforderlich.

2. Laserklassifizierung - die Lasergefahr

Beschreibung der Laserklassen. Was sie in Bezug auf die Gefahr bedeuten. Annahmen bei der Klassifizierung getroffen Laser - das „schlimmste vernünftigerweise vorhersehbare Ereignis“. Wie die Klassifizierungszeichen aussehen und was sie sagen. Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden?

3. Das menschliche Auge

Kurze Beschreibung der Anatomie des menschlichen Auges. Definition des optischen Spektrums. Reaktion des Auges auf optische Strahlung. Welche Gewebe sind von welchen Wellenlängen betroffen? Die Warnzeichen (visuell, Schmerz) oder das Fehlen von ihnen. Das Modell des menschlichen Auges für die Lasersicherheit.

4. Bewertung des Schadensrisikos durch Laserlicht

Risikoabschätzung. Wie wahrscheinlich ist es, dass die Lasergefahr (die durch die Klassifizierung bekannt ist) zu Verletzungen führt. "Maximal zulässige Expositionen", wie sie bestimmt werden, was sie bedeuten. Unterscheidung zwischen kollimierten und divergierenden Strahlen - das Konzept des „Nominal Ocular Hazard Distance“ und seine Bedeutung. Wann stellt ein „gefährlicher Laser“ kein Risiko dar?

5. Biologische Schäden durch Laserlicht

Die Schädigungsmechanismen - photochemisch - thermisch als Funktion der Wellenlänge. Unterschiede zwischen photochemischen und thermischen Gefahren. Die Auswirkungen einer übermäßigen Exposition gegenüber Laserstrahlung - der Netzhaut, der Hornhaut, der Haut als Funktion der Wellenlänge und der daraus resultierenden körperlichen Symptome.

6. Meldeverfahren

Die Notwendigkeit, einen möglichen Laserunfall sofort zu melden und eine schnelle Reaktion. Warum dies eine gesetzliche, keine medizinische Anforderung ist.

7. Lasersicherheit - Das Unternehmen und der Einzelne

Sicherheit liegt in der gemeinsamen Verantwortung des Unternehmens und seiner Mitarbeiter. Die Maßnahmen, die von jeder Partei ergriffen werden sollten, um eine sichere Umgebung zu gewährleisten (a Lasersicherheit Programm) wird beschrieben.

Klicken Sie hier, um den Lasermet Shop zu besuchen, in dem Sie Ihre Bestellung aufgeben und online bezahlen können

Um mehr über Lasermet zu erfahren, kontaktieren Sie uns jetzt!

Rufen Sie uns jetzt an: 01202 770740

Email: office@lasermet.com

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:

Kontakt